Constantin Dupien

Autor • Herausgeber • Leipziger

Schlagwort: Kurzgeschichte

  • Kurzgeschichte: Halloween

    Halloween-Kurzgeschichte Liebe Freunde, zum Reformationstag habe ich heute ein kleines Schmankerl für euch. Meine Halloween-Kurzgeschichte. Die wurde sogar vor wenigen Jahren einmal in einer Anthologie verlegt, leider existiert der Verlag nicht mehr. Ich wünsche euch einen süß-sauren Tag 🙂 Halloween von Constantin Dupien Das spärliche Licht der Glühbirne, die an einem einzelnen dünnen Kabel von […]

  • Parlez-vous français? Bernar LeSton im Gespräch

    Der deutsche Autor Bernar LeSton liebt es, seine Kurz- und Kürzestgeschichten live vorzutragen. Mehr darüber erfahrt ihr im folgenden Interview. Wer mehr über Bernar erfahren möchte, kann ich auf seiner Homepage Geschichten und andere Texte besuchen, auf der er über aktuelle und kommende Projekte berichtet. Außerdem gibt es auch ausreichend Kostproben seines Könnens. In der […]

  • Tobias Bachmann im Gespräch

    Wieso sollte man sich auf etwas spezialisieren, wenn die Vielseitigkeit das spezielle ist, was einen ausmacht? Ich war noch nie ein Freund von Genredefinitonen. Auf meinen Manuskripten steht immer nur „Roman“ oder „Erzählung“, nie ein Genre.

  • Mängelexemplare: Haunted

    Am Ende des Glaubens fangen sie an zu existieren. Nach fast einem Jahr Ideensammeln, Mitstreiter gewinnen, (natürlich) Schreiben, anschließendem Redigieren und Coverdesignen ist es nun endlich soweit: In wenigen Wochen kommt mit Mängelexemplare: Haunted der jüngste Sprössling der 2013 gestarteten Reihe auf den Markt. Hier ein paar nice-to-know-facts: Dreizehn illustrierte Spuk- und Geistergeschichten, herausgegeben von […]

  • Vincent Voss packt aus (des Vincents wahres Gesicht)

    Och, der Helene-Fischer-Vergleich mal wieder, ich habe es geahnt. Na klar sind die Leute neidisch auf mein Aussehen, aber da steckt harte Arbeit hinter.

  • Markus K. Korb im Gespräch

    Eine gute Gespenstergeschichte besticht durch ihre dichte Atmosphäre. Oft sind es die Beschreibungen von Orten, Seelenzuständen, die mich fesseln.

  • Fuchs geht um bespricht In Blut und Liebe

    „In Blut und Liebe“ ist ein sehr liebevoll und detailliert gestalteter Sammelband mit 14 in ihren Themen vielfältigen Texten, die dadurch verschiedene Menschen unterschiedlich ansprechen werden. Mir persönlich wäre eine in ihrem Rahmenkonzept etwas reduziertere Version lieber gewesen, dies kann aber jeder Einzelne erst nach der Lektüre und für sich selbst beurteilen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner