Mängelexemplare: Haunted mit deutschem Horror-Award ausgezeichnet

Bei dem deutschen Horror-Award Vincent Preis, Endrunde 2015, wurde die von mir herausgegebene Anthologie Mängelexemplare: Haunted zweifach ausgezeichnet.

Vincent Preis 2015: Die Mängelexemplare sind wieder vorne dabei

Einmal im Jahr blicken die deutschen Horrorautoren und -verleger gespannt auf Marburg. Denn dort werden, alljährlich im April, im Rahmen der Marburg Con die Gewinner des deutschen Horror-Awards Vincent Preis verlesen.

Ziel des Vincent Preis’ ist laut eigener Aussage die Förderung deutschsprachiger Werke der Genres Horror und Unheimliche Phantastik. Für uns Autoren ist es die Standortbestimmung des Jahres 🙂
Bereits in den vergangenen zwei Jahren war die Ausbeute für die Mängelexemplare-Familie mehr als erquicklich. Hier eine kurze Übersicht für die Bände 1 und 2:

  • 2013: Beste Anthologie/Storysammlung | 3. Platz
  • 2014: Beste Anthologie/Storysammlung | 1. Platz
  • 2014 Beste Kurzgeschichte | 2. Platz (mit dem Beitrag Der Vollstrecker von Xander Morus)
  • 2014 Beste Grafik | 2. Platz (Coverdesigner: Timo Kümmel)

Neu hinzugekommen sind für die dritte Ausgabe Mängelexemplare: Haunted, und da bin ich ehrlich sehr stolz drauf:

  • 2015: Beste Anthologie/Storysammlung | 1. Platz
  • 2015 Beste Kurzgeschichte | 4. Platz (mit dem Beitrag Frau Adonay von Fred Ink)

Drei auf einen Streich

Constantin Dupien mit der Urkunde für den Vincent Preis 2015 "Beste Anthologie"Damit sind alle drei bisher erschienenen Bände der Mängelexemplare-Reihe auf dem Treppchen DER deutschen Horrorauszeichnung gelandet, zweimal in Folge sogar ganz oben. Natürlich stärkt dies das Ego des jungen Autors und Herausgebers (da kann man auch mal in der dritten Person von sich schreiben) ein klein wenig. Deshalb darf die neueste Auszeichnung auch ruhig gerahmt an der Wand hängen (auf dem Foto sieht man den Thor-Hammer in der linken Hand leider nicht).

Für die Vergabe des Vincent Preis’ sind zu einhundert Prozent die Stimmen der Leser verantwortlich. Es ist ein Publikumspreis von Leuten, die sich für das Genre interessieren. Deshalb gilt mein Dank gleichermaßen all jenen, die seit drei Jahren treu dabei sind und mit ihrem Buchkauf weitere Ausgaben der Mängelexemplare ermöglichen, sowie denen, die immer fleißig für unsere Familie gestimmt haben.
Meine Gratulationen richte an die gesamte Mängelexemplare: Haunted-Familie – vor allem an Fred Ink, der mit Frau Adonay eine wahrlich beeindruckende, verstörende und zugleich höchst faszinierende Erzählung beigesteuert hat,.
Ebenso gratuliere und danke ich meinem Stamm- und Hausverlag Amrûn, der insgesamt mit vier Auszeichnungen bedacht wurde. Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung in den vergangenen drei Jahren und auf eine weiterhin so tolle und kreativ ergiebige Zeit!

—–

Schreibe einen Kommentar